2.2 Freizeit, Tourismus, Fremdsprachen, Dialogmarketing (Dienstleistung)

Mappe 2.2 Freizeit, Tourismus, Fremdsprachen, Dialogmarketing

Teilbereiche

  • Touris­mus, Frei­zeit­, Veranstaltungen
  • Hotel- und Gast­stätten­gewerbe
  • Fremd­sprachen
  • Call­center

Kundenorientierung, Servicedenken, Organisationsfähigkeit und Kommunikationsstärke – das sind Eigenschaften, die nicht nur die Fachkräfte im Berufsfeld Touris­mus, Frei­zeit­ und Veranstaltungen, sondern auch im Hotel- und Gaststättengewerbe, im Bereich Fremdsprachen sowie im Callcenter benötigen. Aufbauend auf dem fachlichen Wissen können die beruflichen Einsatzmöglichkeiten durch zusätzliche Qualifizierungen erweitert werden.

Beispiele

  • Ein Mann hält ein Tablett mit Hamburgern in der Hand.

    Marko Rossmann (39) ,
    Weiterbildung: Betriebswirt (Fachschule) – Catering/Systemverpflegung

  • Eine Frau lehnt an einem Stehtisch.

    Jasmin Bode (33) ,
    Weiterbildung: Fremdsprachenkorrespondentin (Weiterbildung)

  • Eine Frau hängt in einem Reisebüro Last-Minute-Angebote auf.

    Lilia Rast (54),
    Anpassungsqualifizierung: Sprachkenntnisse

  • Ein Mann steht in einem Callcenter.

    Florian Otremba (32) ,
    Anpassungsqualifizierung: Kommunikationstraining

Tätigkeiten

  • Ein Mann entnimmt in einer Poollandschaft eine Wasserprobe zur chemischen Analyse.
  • Ein Kellner reicht seinen Gästen die Speisekarte.
  • Ein Dolmetscher nimmt ein Buch in russischer Sprache aus dem Regal.
  • Ein junger Mann arbeitet mit einer Datenbank am Computer.

Eindrücke

  • Wörterbücher
  • Palmen
  • Willkommensgruß in einem Hotelzimmer
  • Headset auf einer Computertastatur